WLAN/Router

Grundsätzliches zu Routern

Wenn man im highspeedsurfer Netz einen Router einsetzen will, muss der Router eine IP-Adresse von den Servern aus dem highspeedsurfer Netz beziehen (DHCP-Client). Router, die von sich aus stabil laufen und von uns getestet wurden, sind einige Router vom Hersteller TP-Link. Man sollte beachten, dass durch den Einsatz eines (WLAN-) Routers die Geschwindigkeit beim Zugriff auf das Netzwerk ggf. durch den Router reduziert wird. Ein aktivierter DHCP oder UPNP Server darf nicht auf dem Gerät laufen bzw. die Ports an denen der DHCP Server aktiv ist dürfen nicht mit dem Netz verbunden werden.
Um Störungen der anderen Bewohner-Anschlüsse zu vermeiden sind wir gezwungen Anschlüsse abzuschalten, bei denen wir eine nicht ordnungsgemässe Konfiguration vorfinden. Insbesondere werden alle Nutzeranschlüsse automatisch deaktiviert, bei denen eine nicht per DHCP zugewiesene IP-Adresse aktiv ist.

Standardrouter von TP-Link

Die Router vom Hersteller TP-Link:

  • TP-Linker Archer C9 AC1900 (139€) - Amazon
  • TP-Link Archer C7 AC1750 (100€) - Amazon
  • TP-Link Archer C2 AC750 (55€) - Amazon
  • TP-Link Archer C20i AC750 (33€) - Amazon - maximal 100 MBit/s
  • TP-Link WR841N (19€) - Amazon - nicht empfohlen

sind getestet und funktionieren im highspeedsurfer Netz problemlos.

Wie ein solcher Router für den Betrieb im highspeedsurfer Netz konfiguriert wird, steht unter:


Wichtige Hinweise zum Betrieb von WLAN-Routern

Beim Betrieb von WLAN-Routern sollten folgende Dinge beachtet werden, um eine Sperrung oder Fehlfunktion zu vermeiden:


Accesspoint

Wer einfach nur WLAN benutzen will, um seinen Computer/Laptop kabellos an das Netzwerk/Internet anzuschließen, braucht nur einen WLAN Accesspoint, das ans Netzwerk angeschlossen wird. Man sollte aber nicht vergessen, das WLAN mit einem Passwort zu schützen. Natürlich kann man auch WLAN-Router dafür verwenden. Dazu schaltet man aber unbedingt den DHCP-Server des Routers ab und schließt danach einen LAN-Port (nicht den WAN-Port) ans Netzwerk an. Des Weiteren muss gewährleistet sein, dass der Router den Netzbetrieb nicht stört. Ansonsten kann es zu einer Anschlusssperrung kommen. Es wird die Nutzung der auf dieser Webseite genannten Router empfohlen, um Stoerungen des Netzbetriebs zu vermeiden.

Zuletzt geändert: 18.06.2015